zuletzt erschienen

Hevenu shalom aleichem
4 Epigramme / für Blockflöte und Orgelpedal
Kompositionsjahr: 2022
Dauer: 6'
In Vorbereitung
→ Material leihen/kaufen
Zwielicht / Twilight
für Orgel in mitteltöniger Stimmung
Kompositionsjahr: 2022
Dauer: 15'
→ Material leihen/kaufen
… aus den Sternen
Vier Stücke zu Joseph Haydns "Die Schöpfung" Nach Texten von Cicero, Goethe und der Heiligen Schrift (Übersetzungen von Otfried Büsing) / für Sopran, Tenor, Bass, gemischten Chor und Orchester
Kompositionsjahr: 2022
Dauer: 10'
→ Material leihen/kaufen
zu singen und zu spielen
nach Psalm 147 / für 4-stimmiges Vokalensemble (SSAA)
Kompositionsjahr: 2021
Dauer: 3'
→ Material leihen/kaufen

Manz spielt Büsing
Organist Eckhard Manz mit OPUS KLASSIK 2022 ausgezeichnet!

Der Orgelsolist erhält den Musikpreis in der Kategorie „Solistische Einspielung Instrument“ für seine CD „Orgelpunkt“ (Darbinghaus und Grimm), eingespielt an der Rieger-Orgel St. Martin in Kassel. Neben u.a. J.S. Bach und O. Messiaen ist auf der CD die Weltersteinspielung der neuen Komposition Der Wind nur drüber wehet von Otfried Büsing zu hören.

Neben Manz werden in dieser Kategorie die Akkordeonistin Viviane Chassot und der Pianist Igor Levit ausgezeichnet.

Aug 2022 | OPUS (opusklassik.de)

Carsten Klomp über Büsings Kleines Neues Orgelbüchlein

Büsing schafft ein Orgelbüchlein des 21. Jahrhunderts indem er sehr unterschiedliche Orgel-Kompositionstechniken bis hin zu grafisch notierten Clustern für seine Choralvorspiele verwendet. Manchmal tritt der jeweilige c.f. offen zu Tage, manchmal greift Büsing aber auch eher die Charakteristik einer Melodie auf, ohne sie selbst zu verwenden.
Bei aller Komplexität der Stücke war es dem Komponisten ein Anliegen, dass die Stücke recht leicht sind und auch von Nicht-Profis auf der Orgel bewältigt werden können – und dazu möchte ich ausdrücklich ermuntern.“

Apr 2020 | Spektrum Orgel, Forum Kirchenmusik 4/2020

nächste Termine

Musik zum Schluss

Orion, Prélude für Midi-Klavier (2010) | Otfried Büsing